Hauptseite

Aus Das letzte Kapitel
Zur Navigation springen Zur Suche springen




Willkommen im letzten Kapitel...
... dem Ort, an dem die Mythen und Legenden der Wildnis sich bewahrheiten!
Conan icon.png

Dieses Nachschlagewerk dient den Rollenspielern auf dem Conan Exiles-Server Das letzte Kapitel als Übersicht und gestalterische Spielwiese zu Charakteren & Clans, oder einfach um sich durch kreative Spielergeschichten zu lesen. Jeder Rollenspieler, der auf unserem Server spielt und seinen Charakteren Leben einhaucht, ist herzlich dazu eingeladen, daran zu teilzunehmen, Artikel zu erstellen und sie zu bearbeiten.

Die Administratoren wünschen viel Spaß beim Stöbern in den mittlerweile 228 Artikeln!

Stöbere durch Artikel wie...


Zeitlinie
<<
  1. Die dokumentierte Geschichtsschreibung der Insel beginnt mit der Ankunft der ersten, zivilisierten Völker durch die sogenannte Flut. Ein Phänomen, das bis dahin noch unbekannt war. Später taten sich die Siedler zusammen, um jährlich die sogenannten Himmelsfallfesttage zu feiern.
  2. Nach einem Zwist unter den ersten zivilisierten Siedlern teilte sich das Lager in zwei Fraktionen. Jede von ihnen zog aus, um eine Befestigung nach ihren Vorstellungen zu erbauen. Die zahlreichere Gruppe gründete das bis heute bestehende Murun, die andere Talmani.
  3. Die weiße Hand im eisigen Norden, Hyperboreaner, die bereits vor der ersten Flut auf der Insel siedelten, rüstete sich für einen Eroberungsfeldzug, der bald den Süden erreichte. Nur mit der Unterstützung vonTalmani konnte Murun die Angreifer abwehren.
  4. Die Nordheimer der Insel, Vanir und Aesir entgegen ihrer Feindschaft in der Not vereint, taten sich zusammen, um die Stadt Vargrheim zu gründen und das blühende Hochland für sich zu anektieren.
  5. Auch die Cimmerier schlossen sich zum sogenannten Clan Culann zusammen und besiedelten den Osten. Bald schon verstießen sie eine Gruppe aus unbekanntem Grunde, die ins Exil in den eisigen Norden auszog und dort von den Hyperboreanern vernichtet wurde - so glaubt man.
  6. Dem Schamanen Gorgoro ist es gelungen, die Darfaristämmme der Insel unter seinem Banner zu vereinen und gegen Murun in den Krieg zu ziehen. Gemeinsam mit Söldnern aus dem Norden konnten sie niedergerungen werden.
  7. Durch noch immer ungeklärte Umstände kam es in der einstigen Handelsstadt Talmani in der Region Murun zu einem Brand, der den Ort in Schutt und Asche gelegt hat. Die Überlebenden fanden Schutz in der Hauptstadt Murun.
  8. Die Stadt Murun feierte ihr fünfzigjähriges Jubiläum mit spektakulären Festivitäten, ohne Kosten zu scheuen. Am letzten Abend jedoch kam es zu einem vereitelten Anschlag auf einen der Handelsprinzen.
>>